• Home
  • Magazin
  • Mitarbeitergewinnung dank familienfreundlichem Malerbetrieb

Familienfreundliche Malerbetriebe bekommen die besten Bewerbungen


Familienfreundliche Malerbetriebe bekommen die besten Bewerbungen

Familienfreundliche Malerbetriebe bekommen die besten Bewerbungen

#Betriebsmanagement

Der Fachkräftemangel im Handwerk ist ein bekanntes Problem. Auch Malerbetriebe suchen händeringend nach qualifizierten Mitarbeitern. Doch wie können sie sich im Kampf um die besten Talente behaupten? Ein wichtiger Faktor ist eine familienfreundliche Unternehmenspolitik.

Ein wichtiger Faktor ist eine familienfreundliche Unternehmenspolitik. In Zeiten, in denen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf immer wichtiger wird, kann sich ein familienfreundlicher Betrieb von der Konkurrenz abheben und attraktiver für Bewerber sein.

Hamsta

Teile unseren Beitrag

Hamsta
LinkedIn
Facebook
Whatsapp

Warum Familienfreundlichkeit so wichtig ist

Familienfreundliche Malerbetriebe bieten ihren Mitarbeitern verschiedene Möglichkeiten, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Dazu können flexible Arbeitszeiten, Teilzeitmöglichkeiten, Unterstützung bei der Kinderbetreuung und viele weitere Maßnahmen gehören.

Diese familienfreundlichen Maßnahmen:

  • Senken den Stresspegel der Mitarbeiter: Wenn Mitarbeiter wissen, dass sie ihre Familie gut versorgt wissen, können sie sich im Beruf besser konzentrieren und sind produktiver.

  • Steigern die Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter: Mitarbeiter, die sich in ihrem Unternehmen wohlfühlen und ihre Bedürfnisse wertgeschätzt wissen, sind motivierter und zufriedener mit ihrer Arbeit.

  • Verbessern das Betriebsklima: Ein familienfreundliches Betriebsklima fördert das Miteinander und die Zusammenarbeit im Team.

  • Reduzieren die Fluktuation: Mitarbeiter, die ihre Familie und Beruf gut unter einen Hut bekommen können, sind seltener wechselwillig.

Vorteile für den Betrieb

Eine familienfreundliche Politik hat also nicht nur Vorteile für die Mitarbeiter, sondern auch für den Betrieb selbst. Unternehmen, die sich als familienfreundlich positionieren, können sich auf folgende Vorteile freuen:

  • Größerer Bewerberpool: Durch die familienfreundliche Ausrichtung erschließt sich der Betrieb einen größeren Pool an potenziellen Bewerbern.

  • Geringere Einarbeitungskosten: Die Einarbeitung neuer Mitarbeiter ist kostspielig. Wenn die Fluktuation gering ist, müssen Unternehmen weniger neue Mitarbeiter einarbeiten.

  • Erhöhte Produktivität: Motivierte und zufriedene Mitarbeiter sind produktiver.

  • Verbessertes Image: Ein familienfreundliches Unternehmensimage kann die Kundenakquise und -bindung positiv beeinflussen.

Wie man familienfreundlich wird

Es gibt viele Möglichkeiten, ein Unternehmen familienfreundlicher zu gestalten. Einige Beispiele:

  • Flexible Arbeitszeiten: Mitarbeiter sollten die Möglichkeit haben, ihre Arbeitszeiten an ihre familiären Bedürfnisse anzupassen.

  • Teilzeitmöglichkeiten: Teilzeitstellen ermöglichen es Müttern und Vätern, in Beruf und Familie aktiv zu sein.

  • Kinderbetreuung: Unternehmen können ihren Mitarbeitern Unterstützung bei der Kinderbetreuung anbieten, z. B. durch die Vermittlung von Kita-Plätzen oder die Einrichtung einer betrieblichen Kindertagesstätte.

  • Väterfreundlichkeit: Väter sollten die Möglichkeit haben, Elternzeit zu nehmen und an der Erziehung ihrer Kinder teilzuhaben.

  • Sabbaticals: Sabbaticals ermöglichen es Mitarbeitern, eine Auszeit vom Beruf zu nehmen, um sich z. B. um die Familie zu kümmern.

  • Homeoffice: Homeoffice ermöglicht es Mitarbeitern, von zu Hause aus zu arbeiten, was die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erleichtern kann. Ist dann eher etwas für die Bürokraft im Unternehmen.

Darüber hinaus ist es wichtig, eine offene und familienfreundliche Unternehmenskultur zu schaffen. Dazu gehört, dass die Bedürfnisse der Mitarbeiter mit Familie ernst genommen werden und dass es keine Tabus gibt, wenn es darum geht, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen.

Fazit

Eine familienfreundliche Politik ist ein wichtiger Faktor im Kampf um die besten Mitarbeiter. Unternehmen, die sich als familienfreundlich positionieren, profitieren von einer Reihe von Vorteilen, wie z.B. einem größeren Bewerberpool, einer gesteigerten Motivation der Mitarbeiter und einer geringeren Fluktuation.

Mit familienfreundlichen Maßnahmen können Malerbetriebe ihre Attraktivität als Arbeitgeber deutlich steigern und so den Fachkräftemangel bekämpfen.

Zum Autor / zur Autorin

HAMSTA News

https://a.storyblok.com/f/243594/1920x1280/4a9c691504/redaktuer_news_hamsta_malernews.jpg

Pressemitteilungen, relevante News - bei den HAMSTA News sichten für dich vorab alles und sammeln die spannendsten Themen für dich auf der Plattform für Maler.

Ahnliche Artikel

5 Zeitfresser, die du schnell abstellen kannst
#Betriebsmanagement

5 Zeitfresser, die du schnell abstellen kannst

10 Tipps für dein Bankgespräch als Maler
#Betriebsmanagement

10 Tipps für das Bankgespräch als Maler und Lackierer

Erfolgreicher Nachwuchstag des Bundesverbandes Farbe Gestaltung Bautenschutz auf der FAF 2024
#Betriebsmanagement

Erfolgreiche Nachwuchstage auf der FAF 2024

Wie komme ich als Handwerksunternehmen wieder zu Aufträgen?
#Betriebsmanagement

Wie komme ich als Malerunternehmen wieder zu Aufträgen?

Ruhepause und Ruhezeit in der Ausbildung: Was Maler und Lackierer wissen sollten
#Betriebsmanagement

Ruhepause in der Ausbildung zum Maler und Lackierer

4 Gründe, warum du Regieleistungen digital erfassen solltest
#Betriebsmanagement

6 Gründe, warum sich eine Software-Schulung für dich lohnt

Hey, wir sind HAMSTA!


Wir sind die Plattform für Maler und Malerinnen. Wir liefern dir Inspiration, News, Unterstützung und die Community der Malerbranche. Entdecke ein spannendes Angebot an Events, Seminaren, Dienstleistungen, Artikeln, Podcastfolgen und mehr. Hier hat das Malerhandwerk sein digitales Zuhause.